IC1396A – Elephantenrüssel

IC1396_20140916_Galileo_12_600_sigma

zur Vollversion ins Bild klicken.

Photo Details

teleskop Teleskop: Takahashi TOA 130, 1.000mm, f/7,5
montierung Montierung: Skywatcher EQ8 auf Betonsäule
kamera Kamera: ALCCD8L, RGB 12 * 600s, Ges. 2h
guiding Guiding: ASI120MC auf Orion ED80
zeit Datum: 2014-09-16
info weitere Infos: Erste ernsthafte Aufnahme mit neuem Equipment

Der Elephantenrüssel befindet sich als klassisches Herbstobjekt im Sternbild Kapheus. Mit einer Entfernung von 2.400 Lichtjahren gehört es zu den normal weit entfernten Nebeln. Das Licht ist also 2.400 Jahre „alt“.  Was war auf der Erde im Jahr 400 c. Chr. los, als das Licht den Elephantenrüssel verliess? Sparta erlebte seine Hochzeit, Alexander der Große war noch nicht geboren, das alte Rom stieg langsam aber sicher auf und die Kelten besiedelten das heutige westliche Deutschland und Oberitalien.

Das hier abgebildete Gebiet ist ein Sternentstehungsgebiet. Die Sterne dort sind mit einem Alter zwischen 100.000 und einer Million Jahre noch relativ jung. Bei dem dunklen Gebiet in der Mitte, welches dem Gebilde seine Form und Namen gibt, handelt es sich um sogenannte Globule. Das sind Wolken aus interstellarer Materie aus Gas und Staub, daß sich immer weiter verdichtet, erhitzt und somit die Grundlage für neue Sterne und Planeten bildet. Wir sind sozusagen live bei der Sternengeburt dabei. Ähnliche Objekte mit Globule sind der Orionnebel M42 und der Adlernebel M16.

Related Images: