Caesare – der Neue

… nein, kein Borgia, aber der Namensgebung nach mit C mein neuestes Teleskop.

Gestern hab ich es gekauft. Es handelt sich dabei um einen 8″ f5 GSO Newton mit 200mm Spiegeldurchmesser und 1000mm Brennweite.

Caesare

GSO Newton 8" f5 auf NEQ6 - Caesare

Gestern gab es auch das „First Light“, also die erste Begegnung des Teleskops mit den Sternen. Aufgrund des Nebels war nicht gerade von einem prachtvollen Himmel zu sprechen, aber was ich sah war sehr vielversprechend. Jupiter noch mal größer, M31 war deutlich zu sehen, M27 auch zu erkennen und die Plejaden wie Diamantstaub auf schwarzem Samt.Jetzt muss nur noch innen alles mit Veloursfolie ausgestattet werden, die Kolminierung (scharfstellen) aufs Tüpferl passen und ein guter Himmel kommen, dann bin ich mehr als zufrieden.

Ach ja, er heisst nicht irgendwas mit „B“, weil mein kleiner Refraktor, den ich bei Anton zum Autoguiden hatte, ja auch als Teleskop zählt, wenngleich dieser sauber eingepackt im Keller den Dornröschenschlaf hält…

Related Images: